Das Bauprojekt

Die Initiative „Wohnen auf Meyer’s Hof“ möchte auf dem Gelände der ehemaligen Tischlerei Meyer in Schneverdingen ein Wohnprojekt starten, mit dem Ziel eine Hausgemeinschaft für Seniorinnen und Senioren zu schaffen.

Der Wunsch nach respektvollem Umgang der Bewohner untereinander mit gegenseitiger Hilfe im Alltag und idealer Weise in gemeinsamer Verantwortung, führte dazu, hierfür die Geschäftsform der eingetragenen Genossenschaft zu wählen.
Der Initiative ist es wichtig, dass der Genossenschaftsgedanke in der Beziehung der Bewohner zueinander verankert ist.

In dem Gebäude sollen ca. 17 Wohneinheiten mit 55 – 75 qm Wohnfläche entstehen. Alle Wohnungen werden einen kleinen eigenen Außenbereich (Balkon / Terrasse) bekommen. Hier wird barrierearmes Leben in einer verbindlichen Gemeinschaft sowie bezahlbares Wohnen zentral in Schneverdingen möglich gemacht. Es ist eine Gemeinschaft gewünscht, die sich selbst organisiert und das Miteinander eigenverantwortlich gestaltet.

Als Grundlage des Projektes steht das zentrumsnahe Grundstück in der Oststraße zur Verfügung. Der hintere Teil des Grundstücks – der jetzige Garten mit seinen alten Obstbäumen – bleibt erhalten und kann mit gemeinschaftlich genutzten Außenanlagen wie Grillplatz, Sitz- und Ruhezonen versehen werden.
Gemeinschaftsanlagen wie Pkw-Stellplätze, Fahrstuhl, Wasch- und Trockenräume, ein Gemeinschaftsraum zum Versammeln und Feiern sind ebenfalls geplant.

Um dieses Vorhaben zu ermöglichen, sucht die Initiative „Meyer’s Hof“ interessierte Mitmenschen, die in einer solchen Gemeinschaft leben möchten und sich bei der Entstehung einbringen wollen und/oder in dieses Projekt jetzt investieren möchten, um es eventuell später nutzen zu können.