Gemeinschaftliches Wohnen – warum weckt diese Idee mein Interesse?

Möchte ich etwas an meiner Wohn- und Lebenssituation verändern, geht es um Entscheidungen, die mein künftiges Leben und das Lebensgefühl beeinflussen werden.
Deshalb ist es wichtig, innezuhalten und zu überlegen, was man will und was man nicht will, wozu man fähig ist, was man eventuell bereit ist aufzugeben, was die Zufriedenheit und die Sicherheit fördert und vieles mehr.
Passt diese besondere Wohnform, zu den eigenen Vorstellungen?
Manchmal ist es hilfreich, präzise Fragen gestellt zu bekommen. Es hilft auch, Antworten für sich schriftlich zu fixieren, weil im Niederschreiben manches klarer wird – auch wenn es niemand zu lesen bekommen wird.
Der folgende Fragenkatalog ist nicht dafür gedacht, Punkt für Punkt in einer Gruppe diskutiert zu werden. Eher soll er als Anregung zum Nachdenken dienen und bei Gelegenheit kann man von Zeit zu Zeit einzelne Aspekte in der Gruppe zur Diskussion stellen.

Download: Fragebogen Denkanstoss