Gute Nachrichten zum Jahresende – Update zum Projektstand im Dezember 2019

Lange haben Sie / habt Ihr nichts mehr von uns gehört. Manche haben sich gefragt, ob das Projekt überhaupt noch weiter verfolgt wird. Nun gibt es zum Ende des Jahres gute Nachrichten:

Hinter uns, den Gründer*innen der Genossenschaft, liegt ein arbeitsreiches Jahr voller Hoffnungen und Enttäuschungen. Über acht Monate hat es gedauert, bis der Prüfungsverband, dem unsere Genossenschaft angehören wird (und muss!), unserer Satzung und den Beitrittskonditionen zugestimmt hat. Viele Gespräche waren nötig, viele Papiere mussten hin- und hergeschickt werden. Zuletzt mussten wir in einer Mitgliederversammlung am 20. November eine gänzlich neue Satzung beschließen. Das alles ist nun geschafft, und der Verband hat uns noch für dieses Jahr das Prüfungsgutachten und unsere Aufnahme in Aussicht gestellt.

So können wir nun endlich gleich zu Anfang des neuen Jahres die Eintragung der Genossenschaft beim Registergericht beantragen.

Sobald die Eintragung erfolgt ist, können wir beginnen, das Projekt zu realisieren. Und Sie und Ihr könnt endlich der Genossenschaft beitreten und und sich / Euch bei der weiteren Entwicklung beteiligen. Wir hoffen, dass wir dann alle gemeinsam recht bald das nötige Eigenkapital zusammenbringen und die Finanzierung unseres gemeinsamen Projektes „Wohnen auf Meyer‘s Hof“ sicherstellen können. Damit werden die Voraussetzungen für den Beginn der konkreten Bauplanung und ihrer Verwirklichung erfüllt sein.

Wenn die Genossenschaft beim Registergericht eingetragen ist, werden wir Sie / Euch umgehend zu einem gemeinsamen Treffen einladen und die weiteren Schritte miteinander besprechen. Darauf freuen wir uns sehr.

Wir wünschen Ihnen mit diesen guten Aussichten eine schöne und besinnliche Advents- und Weihnachtszeit und alles Liebe und Gute für das Neue Jahr!